Ein Rennwochenende mit zwei Gesichtern
Aftermovie

Aftermovie

Da ist er, der offizielle Aftermovie der Monster ...

20.09.2017

Raceday - Sonntag

Raceday - Sonntag

Welche Regio-Serie ist die schnellste in Deutschland? ...

17.09.2017

Der Samstag

Der Samstag

Die Monster Energy CROSS FINALS 2017 sind Geschichte, ...

12.09.2017

Da ist was neu

Da ist was neu

Wie immer zu den Monster Energy CROSS FINALS wollen ...

28.08.2017

Auf nach Culitzsch

Auf nach Culitzsch

Racing, Musik, Party und gute Laune erwarten euch bei ...

27.07.2017

Aller Guten Dinge sind 3!

Aller Guten Dinge sind 3!

Da bekanntlich aller guten Dinge immer drei sind, ...

13.09.2016

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

09.09.2016

Der Samstag

Der Samstag

Gut Ding will Weile haben und so präsentieren wir ...

06.09.2016

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Auch Dirtlicious Films hat ein Video mit Impressionen ...

02.09.2016

Impressionen  vom Cross Finals 2016

Impressionen vom Cross Finals 2016

Um euch die Zeit des Wartens auf das offizielle Video ...

01.09.2016

Auf die Augen!

Auf die Augen!

Für alle die vergessen haben, was sie bei den Monster ...

26.07.2016

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

12.09.2015

Der Samstag

Der Samstag

Seht hier, was alles am Tag 1 der Monster Energy CROSS ...

09.09.2015

Mit Unterstützung von:

Regio: Ein Rennwochenende mit zwei Gesichtern

30.05.2016 | ADAC NMX-Cup und MXSH in Elstorf - Rennbericht

Kein Jahr vergeht, an dem der MSC Elstorf nicht auf der MX-Agenda des Nordens gelistet ist. Nicht ohne Grund versteht sich: Denn auch in diesem Jahr wurde der berühmt-berüchtigte Track des MSC Elstorf von der Organisationscrew um Paul Weltermann in einen wahren MX-Leckerbissen verwandelt und bot einmal mehr einen würdigen Rahmen für die neun Soloklassen des ADAC NMX-Cups sowie der Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein. Petrus zeigte derweil zwei Gesichter: Während es am ersten Veranstaltungstag Sonne satt zu genießen gab, führten teils heftige Niederschlagsbänder dazu, dass der Rennsonntag ein vorzeitiges Ende fand.

Bei den ersten drei Stationen der Saison gab es bei den 50ccm-Automatikspezialisten nur einen Sieger: Leif-Silas Tabel. Unter Starkregen gelang es Julien Kayser in Elstorf erstmals, die Siegesserie des so starken Meisterschaftsleaders reißen zu lassen und die saubersten Runden durch den Dirt zu ziehen. Lenny Boos und Tabel belegten die Ränge zwei und drei. Der zweite Wertungslauf musste aufgrund der widrigen Wetterbedingungen abgesagt werden.

Der Nationenkampf „Deutschland gegen Dänemark“ kennzeichnete ein weiteres Mal das stark besetzte Fahrerfeld der 65ccm-Klasse. Während Nicolai Skovbjerg und Dominic Bilau bereits beim Saison-Opening in Tensfeld die absolute Top-Speed an den Tag legten, setzte sich dies in Elstorf fort. Allerdings zeichnete sich insbesondere im Racing am Nachmittag ab, dass der Däne Skovbjerg nicht zu schlagen sein wird. Ein unglaublicher Kurvenspeed in Kombination mit einer herausragenden Konditionsleistung sorgten dafür, dass Skovbjerg am Ende des Tages das oberste Podest erklimmte. Bilau bot ebenfalls eine starke Fahrt und belegte vor Jonas Prochnau Tagesrang zwei.

In der Schülerklasse A gab es in Elstorf einfach kein Vorbeikommen an Julien Kayser.
In der Schülerklasse A gab es in Elstorf einfach kein Vorbeikommen an Julien Kayser.
Nicolai Skovbjerg war bei den 65ccm-Racern nicht zu halten und beeindruckte mit seiner Fahrtechnik.
Nicolai Skovbjerg war bei den 65ccm-Racern nicht zu halten und beeindruckte mit seiner Fahrtechnik.
Trotz eines kleinen Fehlers im ersten Durchgang stand Cato Nickel am Ende des Tages ganz oben auf dem Podest.
Trotz eines kleinen Fehlers im ersten Durchgang stand Cato Nickel am Ende des Tages ganz oben auf dem Podest.

Unter das ohnehin schon üppig besetzte Regio-Fahrerfeld der 85ccm-Kategorie mischten sich einige Piloten aus dem ADAC MX Junior-Cup und drehten mächtig auf: Allen voran Cato Nickel, der in der Qualifikation die Spuren auf der Elstorfer Runde am besten getroffen hatte und mit der Pole im Gepäck ans Startgate rollte. Nach dem Fall des Startgatters zum ersten Heat setzte Nickel erneut Akzente, machte jedoch infolgedessen Fehler, die die Konkurrenz gnadenlos ausnutzte. Nils Teegen nutzte die Gunst der Stunde und siegte vor Tom Schröder und Nickel. Mit viel Wut im Bauch ließ Nickel in Durchgang zwei keine Zweifel aufkommen, brannte eine wahre One-Man-Show ab und siegte trotz eines 3-1-Resultates in der Tageswertung. Schröder fuhr zu einem starken zweiten Rang vor Teegen, der das Podest als Dritter vervollständigte.

Eine enorm hohe Leistungsdichte bei den MX2-Youngster sorgte für staunende Blicke im Publikum und spannende Fights auf der Strecke: Nachdem Robin Birkenfeld bereits zu Beginn der Saison seine Allrounder-Qualitäten in eindrucksvoller Manier unter Beweis stellte, schlug der Youngster vom Kiedrowski-Team in Elstorf erneut zu. Während Birkenfeld im ersten Heat eine souveräne Fahrt zum Sieg gelang, musste sich dieser im zweiten Durchgang zunächst einer starken Anfangsphase von Cooper Jensen und Rayner Hofhuis geschlagen geben. Da beide jedoch im weiteren Verlauf zu viele Fehler machten, nutzte Birkenfeld dies, um sich die Führung zurückzuerobern und verbuchte einen weiteren Erfolg auf seinem Meisterschaftskonto. Jensen präsentierte zwei engagierte Leistungen und wurde Tageszweiter vor Jan Allers. Janik Schröter und Lukas Sandmann komplettierten die Top 5 des Tages.

Ein ähnlich starkes Fahrerfeld gab es im Rahmen der MX1-Premiumklasse, den „Big-Boys“, zu bestaunen. Nach einem herausragenden Auftritt zuletzt in Albersdorf, ließ der TTW-Offroad-Racer Michel Kaschny der Konkurrenz auch in Elstorf nicht den Hauch einer Chance und fuhr mit einer eindrucksvollen Fahrt einen weiteren Tagessieg ein. Steffen Simon präsentierte sich ebenfalls technisch stark und finishte als Zweiter. Rene Reich, der nach zehnjähriger Pause sein erstes Rennen aufnahm, strahlte als Dritter auf dem Podest.

Einen atemberaubenden Schlagabtausch lieferten sich bei den Senioren von 40 bis einschließlich 49 Jahren Holger Martens und Sirko Dähnhardt. Nachdem Martens die Qualifikation und den ersten Durchgang zu seinen Gunsten entscheiden konnte, schlug Honda-Racer Dähnhardt im zweiten Heat eindrucksvoll zurück. Folglich siegte Dähnhardt mit einem 2-1-Resultat vor Martens und Mario Grimm.

Bei schlammigen Bedingungen lief der ein oder andere Fahrer der Seniorenklasse ab 50 Jahren erst recht zur absoluten Höchstform auf. Allen voran Lutz Opitz, der über sich hinauswuchs, zwischenzeitlich das Feld anführte, sich am Ende jedoch einem immer stärker werdenden Jonny Bokelmann geschlagen geben musste. Hinter dem Führungsduo belegte Hans-Peter Kaschny Platz drei in der Tageswertung.

Das Tempo in der Ladiesklasse wurde einmal mehr von den beiden Damen Annika Richter und Anna Schimmer bestimmt. Während Richter den ersten Durchgang gewann, konterte Schimmer mit einer beeindruckenden Leistung im zweiten Heat und feierte einen weiteren Saisonsieg. Richter wurde Tageszweite vor Anna Neunzling, die sich über den dritten Gesamtplatz freute.

In der Quadklasse gab es erneut eine souveräne Vorstellung von Patrick Marquardt aus Hamburg zu genießen, der vor Dirk Titze und Sven Wunsch-Schmid triumphierte.

Die nächste Runde zum ADAC NMX-Cup steigt am 18./19. Juni im BVZ-Offroadpark (Karlshof). Alle weiteren Infos gibt’s unter motorsport.adac-sh.de.

Robin Birkenfeld packt einmal mehr seine Allrounder-Qualitäten aus und war am Samstag in Elstorf das Maß aller Dinge.<br /><br />
.
Robin Birkenfeld packt einmal mehr seine Allrounder-Qualitäten aus und war am Samstag in Elstorf das Maß aller Dinge.<br />
.
Michel Kaschny präsentiert sich erneut stark und unterstreicht mit dem Auftritt in Elstorf seine Vormachtstellung bei den Big-Boys.
Michel Kaschny präsentiert sich erneut stark und unterstreicht mit dem Auftritt in Elstorf seine Vormachtstellung bei den Big-Boys.
Ein absolutes Herzschlagfinale: Sirko Dähnhardt und Holger Martens lieferten sich einen harten Zweikampf, aus dem am Ende Dähnhardt als Sieger hervorging.
Ein absolutes Herzschlagfinale: Sirko Dähnhardt und Holger Martens lieferten sich einen harten Zweikampf, aus dem am Ende Dähnhardt als Sieger hervorging.
Lutz Opitz läuft bei schlammigen Bedingungen zur absoluten Höchform in Elstorf auf und begeistert mit seiner Fahrt.
Lutz Opitz läuft bei schlammigen Bedingungen zur absoluten Höchform in Elstorf auf und begeistert mit seiner Fahrt.
Anna Schimmer fuhr im zweiten Heat die saubersten Spuren und legte den Grundstein für den nächsten Saisonsieg.
Anna Schimmer fuhr im zweiten Heat die saubersten Spuren und legte den Grundstein für den nächsten Saisonsieg.
Patrick Marquardt (#3) auf dem Weg zum nächsten Erfolg.
Patrick Marquardt (#3) auf dem Weg zum nächsten Erfolg.

Text: Jan Uttich / Fotos: Jan Uttich, Oliver Reischke

=> zurück

Qualifizierte Fahrer

Es gilt der jeweilige Meisterschaftsstand zum 9. Juli 2018 bzw. bei einigen Serien früher. Die Nummernvergabe erfolgt nach dem Teamergebnis von 2017.

1. Hessen-Thüringen-Cup

1Nico KracklYAMMX1
2Christian HoßfeldHONMX1
3Niklas SchneiderHQVMX2
4Phil Niklas LöbKTMMX2
5Max Hero HolzapfelHQVJug 85
6Justin RockHQVJug 85
7Aaron KowatschYAMKids 65
8Anton ViolKTMKids 65

2. Sachsen

11Kevin LindnerHQVMX1
12Alfred SchürerKAWMX1
13Marek KrejciKTMMX2
14Marnique KranzKTMMX2
15Kenny WarmuthKTMJug 85
16Justin WeirauchKTMJug 85
17Emil KresseKTMKids 65
18Vincent Fabio StankeHQVKids 65

3. DJMV

21Kevin WinkleKTMMX1
22Marco KönigKTMMX1
23Ruben SchmidKTMMX2
24Lukas RiedißerHQVMX2
25Joel HofmannKTMJug 85
26Noah-Kayne DyrgallaHQVJug 85
27Felix FreyKTMKids 65
28Frederik MetzHQVKids 65

4. Mecklenburg-Vorpommern

31Felix HaackKAWMX1
32Marvin BeierHONMX1
33Tobias KochYAMMX2
34Philipp WischnewskiKTMMX2
35Cato NickelKTMJug 85
36Dominic BilauKTMJug 85
37Julian KayserKTMKids 65
38Niklas OhmKTMKids 65

5. Südbayernserie

41Phillip Pfaller....MX1
42Frank DechetHONMX1
43Patrick Weiss....MX2
44Maximilian Metzger....MX2
45Emil-Manuel Buccioni....Jug 85
46Lukas Baumann....Jug 85
47Nick Heindl....Kids 65
48Lukas Emanuel Hartleitner....Kids 65

6. Baden-Würtemberg

51... .......MX1
52... .......MX1
53Thomas HaasYAMMX2
54... .......MX2
55Nils WeinmannKTMJug 85
56Luca BeiermeisterKTMJug 85
57Marvin VöktKTMKids 65
58Max-Werner BreuerKTMKids 65

7. MSR

61Robin SchaebenHQVMX1
62Dirk Felix SigmundYAMMX1
63Jannik MüllerYAMMX2
64Lukas SchrothHONMX2
65Ilias TziorasKTMJug 85
66Tim EppelmannKTMJug 85
67Oskar WolfKTMKids 65
68Kilian HügeKTMKids 65

8. Nordrhein MX-Cup

71Gert-Jan AssinkKTMMX1
72Robin GoldammerKTMMX1
73Jan HorstKAWMX2
74Steven Hartwig....MX2
75Jan Krug....Jug 85
76Jordy De Vries....Jug 85
77Oskar Romberg....Kids 65
78Gyan Doensen....Kids 65

9. Nord-Cup

81Nico BuschKTMMX1
82Dennis von WürzenSUZMX1
83Louis HöhrKTMMX2
84Lukas SandmannKTMMX2
85Maikel ZillerKTMJug 85
86Jannes WittigKTMJug 85
87Oscar DenzauKTMKids 65
88Jonathan FrankKTMKids 65

10. DAMCV

91Pascal ProenenKTMMX1
92Mike Adrian BraunKTMMX1
93Dante NijsKTMMX2
94Marco CremerHONMX2
95Robin WeranekTMJug 85
96Justin HeimannKTMJug 85
97Jaden Lee WendelerKTMKids 65
98Caiden BailieKTMKids 65

11. Südwest-Cup

101René KühnHQVMX1
102Jan KallfelzYAMMX1
103Tom OsterHONMX2
104Malik QuintKAWMX2
105Jamie HeinenKTMJug 85
106Fabian KlingKTMJug 85
107Louis KirchenHQVKids 65
108Jeremias RamusKTMKids 65

12. Berlin-Brandenburg

111Alexander FiedlerSUZMX1
112Dominik SchunkeSUZMX1
113Hannes KönigHONMX2
114Peter KönigKTMMX2
115Nick DomannKTMJug 85
116Erik RakowKTMJug 85
117Jan-Erik KettnerKTMKids 65
118Linus LorenzKTMKids 65

13. Nordbayern-Cup

121... .......MX1
122... .......MX1
123... .......MX2
124... .......MX2
125... .......Jug 85
126... .......Jug 85
127... .......Kids 65
128... .......Kids 65

14. Nordbayern-Thüringen

131Oliver Wolfgang....MX1
132Kevin Zdon....MX1
133Andre Ender....MX2
134Ronny Wirth....MX2
135Bennet Häußer....Jug 85
136Jonas Beuthe....Jug 85
137Jeremy Franz....Kids 65
138Fynn Russ....Kids 65

15. Hessen Cup

141Jonas BöttcherHONMX1
142Christoph DanzKTMMX1
143Marvin RöderHQVMX2
144Riccardo RenneslandKAWMX2
145Fynn Henryk SchferKTMJug 85
146Julian Tim SpatzKTMJug 85
147Luca DecherHQVKids 65
148Lewin RingerKTMKids 65

16. Sachsen-Anhalt

151... .......MX1
152... .......MX1
153... .......MX2
154... .......MX2
155... .......Jug 85
156... .......Jug 85
157... .......Kids 65
158... .......Kids 65

17. Niedersachsen

161Lion KleinegrauthoffKAWMX1
162Alexander FarkasHONMX1
163Robin BirkenfeldKTMMX2
164Daniel WewersHONMX2
165Philip-Joel BirkenfeldKTMJug 85
166Floyd WiemannKTMJug 85
167Tjark-Ole HintzlerKTMKids 65
168Jesse WiemannKTMKids 65

18. Schleswig-Holstein

171Christian Maciej....MX1
172Marvin Jürgensen....MX1
173Björn Cornels....MX2
174Nils Teegen....MX2
175Tom-Leon Schröder....Jug 85
176Tjark Dose....Jug 85
177Lasse Siegmund....Kids 65
178Lukas Albers....Kids 65

19. DJFM

181Philipp Häfner....MX1
182Benny Hauspurg....MX1
183Pit Falke....MX2
184Lukas Reimert....MX2
185Tim Weber....Jug 85
186Julian Kehr....Jug 85
187Pauline Sczeponek....Kids 65
188Toni Ritter....Kids 65

20. ODMX

191... .......MX1
192... .......MX1
193... .......MX2
194... .......MX2
195... .......Jug 85
196... .......Jug 85
197... .......Kids 65
198... .......Kids 65

CROSS Magazin
Stollbergerstraße 90D
D-50933 Köln

CROSS Magazin

Triple Verlag GmbH
Alte Steige 22
D-66440 Blieskastel

CROSS Magazin

© 2011 - 2018 Triple Verlag GmbH

FacebookInstagramTwitterKontakt