Jonas Böttcher weiter in Top-Form
Aller Guten Dinge sind 3!

Aller Guten Dinge sind 3!

Da bekanntlich aller guten Dinge immer drei sind, ...

13.09.2016

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

09.09.2016

Der Samstag

Der Samstag

Gut Ding will Weile haben und so präsentieren wir euch ...

06.09.2016

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Auch Dirtlicious Films hat ein Video mit Impressionen ...

02.09.2016

Impressionen  vom Cross Finals 2016

Impressionen vom Cross Finals 2016

Um euch die Zeit des Wartens auf das offizielle Video ...

01.09.2016

Auf die Augen!

Auf die Augen!

Für alle die vergessen haben, was sie bei den Monster ...

26.07.2016

Roadtrip zum Supercross Lille

Roadtrip zum Supercross Lille

Am letzten August-Wochenende dominierte die ...

21.11.2015

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

12.09.2015

Der Samstag

Der Samstag

Seht hier, was alles am Tag 1 der Monster Energy CROSS ...

09.09.2015

Party Time in Mühlhausen

Party Time in Mühlhausen

Auch die diesjährige Auflage der Monster Energy CROSS ...

07.09.2015

Rhythm Motion Pictures@Mühlhausen

Rhythm Motion Pictures@Mühlhausen

Auch Marc Bilke von Rhythm Motion Pictures war am ...

04.09.2015

Impressionen vom 24MX Best Whip Contest

Impressionen vom 24MX Best Whip Contest

Der 24MX Best Whip Contest war eines der Highlights im ...

03.09.2015

MOTOVIEW@CROSS FINALS

MOTOVIEW@CROSS FINALS

Seht hier einen kleinen filmischen Nachschlag zu den ...

02.09.2015

Refuse to Lose

Refuse to Lose

Robin Goldammer und der Nordrhein MX-Cup schrammten ...

24.08.2015

Mit Unterstützung von:

Regio: Jonas Böttcher weiter in Top-Form

17.06.2016 | MSR News - Rennbericht Schefflenz

Die Wetterlage im Süden und in der Mitte Deutschlands ließ für das Wochenende keine idealen Voraussetzungen für Motocross Rennen vermuten. Trotzdem fanden sich noch insgesamt 298 Starter beim 6. MSR Meisterschaftslauf in Schefflenz ein. Die aller meisten von ihnen brauchten ihr kommen nicht zu bereuen, denn zum einen hatte sich der MSC Schefflenz mit der sehr schönen Naturstrecke alle Mühe gegeben und zum anderen war der Samstag komplett trocken. Am Sonntag konnte bei wechselnden Bedingungen auch meist unter regulären Umständen gefahren werden.

MSR-Master Tagessieg für Jonas Böttcher
MSR-Master Tagessieg für Jonas Böttcher

Das Pflichttraining der MSR-Master fand aufgrund des nächtlichen Dauerregens noch unter sehr schwierigen Bedingungen statt. Jens Wiedemann kam hier am besten zurecht und holte sich die Poleposition vor Jonas Böttcher und Patrik Bender. Während sich die meisten Fahrer in der Startaufstellung zum ersten Lauf am Startgatter nach rechts oder in die Mitte orientieren wählte Jonas Böttcher eine komplett andere Strategie und stellte sich weit links auf. Seine Taktik ging voll auf. Der deutlich weitere Weg wurde durch den größeren Radius in der ersten Kurve mehr als kompensiert und so sicherte er sich den ersten Holeshot vor Patrik Bender und Florian Welzenbach.

Jens Wiedemanns Start war nicht optimal und er fand sich nur im Mittelfeld wieder. Jens gab jetzt alles und konnte schon bald zur Spitze aufschließen. Nachdem er dann noch Welzenbach und Bender überholte war er schon in Sichtweite zum führenden Böttcher. Doch Jens unterlief wieder ein Fahrfehler und fiel deutlich zurück. Joshua Enders konnte sich inzwischen auf Platz 3 hinter Patrik Bender vorkämpfen. Während jetzt Jonas Böttcher an der Spitze ungefährdet seine Runden drehen konnte, musste sich Wiedemann erneut mühsam nach vorne arbeiten. Er schaffte es noch Bender von Platz 2 zu verdrängen, aber Jonas Böttcher war für ihn in diesem Lauf nicht zu knacken. Böttcher gewann somit ungefährdet vor Wiedemann, Bender, Enders, Philipp Börsch, Welzenbach und Dirk Sigmund.

2. Rang MSR-Master für Florian Welzenbach
2. Rang MSR-Master für Florian Welzenbach

Die größte Überraschung beim zweiten Lauf fand bereits bei der Startaufstellung statt. Jens Wiedemann trat nicht mehr an. Er hatte im ersten Lauf bereits alle Körner verbraucht und verzichtet auf den 2. Lauf. Jonas Böttcher griff auf seine bewährte Starttaktik aus dem 1. Lauf zurück und holte sich erneut von links außen den Holeshot und somit auch den Michelin- und den Bell Holeshot-Award. Florian Welzenbach und Patrik Bender folgten auf den Plätzen 2 und 3. Bender überholte gleich Welzenbach und konnte mit der schnellsten Runde des 2. Laufes zu Böttcher aufschließen. Joshua Enders setzte sich vorerst gegen Welzenbach durch und belegt Platz 3.

Der ab der 3. Runde einsetzende Regen brachte wieder mächtig Bewegung in das Fahrerfeld. Bender war jetzt an Böttcher dran, doch der ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und fuhr unter den immer schwierigeren Bedingungen sein Rennen nach Hause. Florian Welzenbach kam mit diesen Bedingungen gut zurecht und holte sich den dritten Platz von Enders zurück. Er konnte in der restlichen Renndistanz auch noch den jetzt mit Bremsproblemen kämpfenden Bender überholen und bis auf 3 Sekunden zu Böttcher aufschließen. Jonas Böttcher holte sich somit den zweiten Laufsieg des Tages vor Florian Welzenbach, Patrik Bender, Joshua Enders, Dirk Sigmund und Philipp Börsch. Der Gesamtsieg ging klar an Jonas Böttcher gefolgt von Patrik Bender und Florian Welzenbach.

MSR-Youngster Tagessieg für Domenico Felici
MSR-Youngster Tagessieg für Domenico Felici

Noch mehr als die MSR Master Klasse hatten die Fahrer der MSR Youngster-Klasse im Pflichttraining mit dem schwierigen Streckenbedingungen zu kämpfen. Überraschend holte sich die Poleposition Philipp Rühl auf seiner 2-Takt KTM vor dem Gastfahrer Domenico Felici und Tobias Legner. Zum 1. Lauf war die Strecke jedoch wieder komplett abgetrocknet und machte jetzt wieder richtig Spaß. Domenico Felici sicherte sich mit über 6 Sekunden Vorsprung den Laufsieg vor Yannik Andres und Daniel Schaeffer. Der in MSR Youngster-Meisterschaftswertung führende Robin Schaeben gelegte nach nicht optimalen Start nur Platz 4 vor Nico Wester und Philipp Rühl.

Auch den 2 Lauf dominierte Domenico Felici klar und gewann mit deutlichem Vorsprung vor Robin Schaeben, der sich damit wieder die maximale Punktzahl für die MSR Youngster-Wertung holte und seinen Punktevorsprung weiter ausbauen konnte. Daniel Schaeffer fuhr ein kluges Rennen und sicherte sich den 3. Platz vor Tobias Legner und Sven Tischendorf. Pech hatte Yannik Andres nach diversen Problemen im 2. Lauf konnte er nur Platz 10 belegen. Gesamtsieger wurde somit Domenico Felici. Platz 2 ging an Robin Schaeben und auf dem 3. Platz landete Daniel Schaeffer, der damit in der Meisterschaftszwischenwertung nur noch einen Punkt Rückstand auf den Zweitplatzierten Yannik Andres hat. Im Hinblick auf die Qualifikation zu den begehrten Startplätzen zu den Cross-Finals verspricht das für das nächste Rennen in Fischbach schon mal sehr viel Spannung.

MSR Junior 85 Tagessieg für Leon Sievert
MSR Junior 85 Tagessieg für Leon Sievert

Trotz der schwierigen Streckenbedingungen trat in der Klasse MSR Junior 85 das zahlenmäßig stärkste Fahrerfeld des Tages zum Pflichttraining an. Hier gab der in der MSR Meisterschaftswertung führende Siljan Tim Grohmann, klar den Ton an. Er holte sich mit deutlichem Vorsprung den besten Startplatz vor den Gaststarter Leon Sievert und Leo-Filip Paukovic. Den Sieg im ersten Lauf sicherte sich jedoch Leon Sievert vor Jonas Dünniger und Siljan Tim Grohmann. Platz 4 erreichte Finn Wiedersprecher vor Marvin Müller. Großes Pech für Leo-Filip Paukovic, der das Rennen in der 5. Runde aufgeben musste und zum 2. Lauf leider nicht mehr antreten konnte.

Im 2. Lauf drehte Siljan Tim Grohmann den Spieß um und siegte klar vor Leon Sievert, Marvin Müller und Finn Wiedersprecher. Gesamtsieger wurde somit Leon Sievert knapp vor Siljan Tim Grohmann. Die Plätze 3 bis 5 gingen an die Fahrer: Marvin Müller, Finn Wiedersprecher und Fabian Trossen.

Die Ergebnisse aller Klassen sowie aktuelle Meisterschaftsstände sind auf der Website des MSR unter www.motor-sport-ring.de zu finden. Die siebte Meisterschaftsveranstaltung findet am Wochenende des 18. und 19. Juni auf der sandigen Strecke des MSC Fischbach statt. Am Donnerstag vor dem Rennen befindet sich die Strecke in einem guten Zustand!

Text: MSR / Fotos: Milena Blitz

=> zurück

VZ-Netzwerke
Qualifizierte Fahrer

Es gilt der jeweilige Meisterschaftsstand zum 17. Juli 2017 bzw. bei einigen Serien früher. Die Nummernvergabe erfolgt nach dem Teamergebnis von 2016.

1. Mecklenburg-Vorpommern

1... .......MX1
2... .......MX1
3... .......MX2
4... .......MX2
5... .......Jug 85
6... .......Jug 85
7... .......Kids 65
8... .......Kids 65

2. Sachsen

11... .......MX1
12... .......MX1
13... .......MX2
14... .......MX2
15... .......Jug 85
16... .......Jug 85
17... .......Kids 65
18... .......Kids 65

3. Hessen-Thüringen-Cup

21... .......MX1
22... .......MX1
23... .......MX2
24... .......MX2
25... .......Jug 85
26... .......Jug 85
27... .......Kids 65
28... .......Kids 65

4. DJMV

31... .......MX1
32... .......MX1
33... .......MX2
34... .......MX2
35... .......Jug 85
36... .......Jug 85
37... .......Kids 65
38... .......Kids 65

5. Nordrhein MX-Cup

41... .......MX1
42... .......MX1
43... .......MX2
44... .......MX2
45... .......Jug 85
46... .......Jug 85
47... .......Kids 65
48... .......Kids 65

6. Südbayernserie

51... .......MX1
52... .......MX1
53... .......MX2
54... .......MX2
55... .......Jug 85
56... .......Jug 85
57... .......Kids 65
58... .......Kids 65

7. Baden-Württemberg

61... .......MX1
62... .......MX1
63... .......MX2
64... .......MX2
65... .......Jug 85
66... .......Jug 85
67... .......Kids 65
68... .......Kids 65

8. Sachsen-Anhalt

71... .......MX1
72... .......MX1
73... .......MX2
74... .......MX2
75... .......Jug 85
76... .......Jug 85
77... .......Kids 65
78... .......Kids 65

9. Hessen-Cup

81... .......MX1
82... .......MX1
83... .......MX2
84... .......MX2
85... .......Jug 85
86... .......Jug 85
87... .......Kids 65
88... .......Kids 65

10. Niedersachsen-Cup

91... .......MX1
92... .......MX1
93... .......MX2
94... .......MX2
95... .......Jug 85
96... .......Jug 85
97... .......Kids 65
98... .......Kids 65

11. MSR

101... .......MX1
102... .......MX1
103... .......MX2
104... .......MX2
105... .......Jug 85
106... .......Jug 85
107... .......Kids 65
108... .......Kids 65

12. Nord-Cup

111... .......MX1
112... .......MX1
113... .......MX2
114... .......MX2
115... .......Jug 85
116... .......Jug 85
117... .......Kids 65
118... .......Kids 65

13. Südwest-Cup

121... .......MX1
122... .......MX1
123... .......MX2
124... .......MX2
125... .......Jug 85
126... .......Jug 85
127... .......Kids 65
128... .......Kids 65

14. DAMCV

131... .......MX1
132... .......MX1
133... .......MX2
134... .......MX2
135... .......Jug 85
136... .......Jug 85
137... .......Kids 65
138... .......Kids 65

15. Thüringen

141... .......MX1
142... .......MX1
143... .......MX2
144... .......MX2
145... .......Jug 85
146... .......Jug 85
147... .......Kids 65
148... .......Kids 65

16. Nordbayern-Cup

151... .......MX1
152... .......MX1
153... .......MX2
154... .......MX2
155... .......Jug 85
156... .......Jug 85
157... .......Kids 65
158... .......Kids 65

17. Nordbayernserie

161... .......MX1
162... .......MX1
163... .......MX2
164... .......MX2
165... .......Jug 85
166... .......Jug 85
167... .......Kids 65
168... .......Kids 65

18. Berlin-Brandenburg

171... .......MX1
172... .......MX1
173... .......MX2
174... .......MX2
175... .......Jug 85
176... .......Jug 85
177... .......Kids 65
178... .......Kids 65

19. Schleswig-Holstein

181... .......MX1
182... .......MX1
183... .......MX2
184... .......MX2
185... .......Jug 85
186... .......Jug 85
187... .......Kids 65
188... .......Kids 65

20. DJFM

191... .......MX1
192... .......MX1
193... .......MX2
194... .......MX2
195... .......Jug 85
196... .......Jug 85
197... .......Kids 65
198... .......Kids 65

CROSS Magazin
Stollbergerstraß 90D
D-50933 Köln

CROSS Magazin

Triple Verlag GmbH
Alte Steige 22
D-66440 Blieskastel

CROSS Magazin

© 2011 Triple Verlag GmbH

Facebook TwitterKontakt