Kräftemessen der Nordlichter in Mölln
Aller Guten Dinge sind 3!

Aller Guten Dinge sind 3!

Da bekanntlich aller guten Dinge immer drei sind, ...

13.09.2016

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

09.09.2016

Der Samstag

Der Samstag

Gut Ding will Weile haben und so präsentieren wir euch ...

06.09.2016

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Dirtlicious´Impressionen aus Kaltenholzhausen

Auch Dirtlicious Films hat ein Video mit Impressionen ...

02.09.2016

Impressionen  vom Cross Finals 2016

Impressionen vom Cross Finals 2016

Um euch die Zeit des Wartens auf das offizielle Video ...

01.09.2016

Auf die Augen!

Auf die Augen!

Für alle die vergessen haben, was sie bei den Monster ...

26.07.2016

Roadtrip zum Supercross Lille

Roadtrip zum Supercross Lille

Am letzten August-Wochenende dominierte die ...

21.11.2015

Der Sonntag

Der Sonntag

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier den zweiten ...

12.09.2015

Der Samstag

Der Samstag

Seht hier, was alles am Tag 1 der Monster Energy CROSS ...

09.09.2015

Party Time in Mühlhausen

Party Time in Mühlhausen

Auch die diesjährige Auflage der Monster Energy CROSS ...

07.09.2015

Rhythm Motion Pictures@Mühlhausen

Rhythm Motion Pictures@Mühlhausen

Auch Marc Bilke von Rhythm Motion Pictures war am ...

04.09.2015

Impressionen vom 24MX Best Whip Contest

Impressionen vom 24MX Best Whip Contest

Der 24MX Best Whip Contest war eines der Highlights im ...

03.09.2015

MOTOVIEW@CROSS FINALS

MOTOVIEW@CROSS FINALS

Seht hier einen kleinen filmischen Nachschlag zu den ...

02.09.2015

Refuse to Lose

Refuse to Lose

Robin Goldammer und der Nordrhein MX-Cup schrammten ...

24.08.2015

Mit Unterstützung von:

Regio: Kräftemessen der Nordlichter in Mölln

11.07.2016 | ADAC NMX-Cup, MXSH und LM Meck-Pom in Mölln - Rennbericht

Es war heiß, es war spannend und es war actionreich! Diese drei Adjektive kennzeichnen recht treffend das vergangene Rennwochenende beim MSC Mölln, bei welchem gleich drei Regio-Meisterschaften direkt aufeinandertrafen und für ein MX-Event der Extraklasse sorgten. Denn neben dem ADAC NMX-Cup und der Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein, gingen die Resultate einiger Soloklassen auch in die Wertung zur Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern ein.

Alles gar kein Problem für die Crew um Vorstand Ralf Kohn, die einmal mehr herausragende Bedingungen boten und den Track am Grambeker Heidering gewohnt stark herausputzten. Für die zahlreich angereisten Fahrer ging es derweil um einiges: Denn neben den wichtigen Meisterschaftspunkten, war es die letzte Gelegenheit, um sich ein Ticket für die Monster Energy CROSS FINALS 2016 zu sichern.

50ccm-Tagessieger Julien Kayser lieferte eine souveräne Performance ab.
50ccm-Tagessieger Julien Kayser lieferte eine souveräne Performance ab.

Traditionell durften die 50ccm-Automatikspezialisten als Erste ihre Runden auf dem komplett überarbeiteten Streckenlayout in Mölln drehen und sich auf Spurensuche begeben. Dabei zeichnete sich bereits nach wenigen Runden des Qualifikationstrainings ab, dass es nur sehr schwer sein wird, Julien Kayser an diesem Tag zu schlagen. Während der KTM-Racer auch am Startgatter schnell zu reagieren wusste und über die gesamte Renndistanz konzentriert arbeitete, schnappte sich Kayser die Maximalpunktzahl. Hinter dem Überflieger des Tages belegte Karl von Glowacki Platz zwei vor Lenny Boos, der das Podest als Dritter komplettierte.

Nachdem sich Nicolai Skovbjerg aus Dänemark bereits einige Male in dieser Saison unter das erlesene Fahrerfeld der 65ccm-Klasse mischte, ließ sich der KTM-Pilot auch das Event in Mölln nicht entgehen. Die absolut schnellste Zeit im Zeittraining gekoppelt mit zwei gewohnt starken Auftritten am Nachmittag, machten Skovbjerg einmal mehr zum verdienten Tagessieger in der Kids-Klasse. Dahinter arbeitete Falcon-Kanone Jonas Prochnau hart und glänzte erneut als Tageszweiter vor Emil Saxager, der mit einem 4-3-Ergebnisse Dritter wurde.

Erik Lange präsentierte auf dem neuen Kurs in Mölln technisch saubere Fahrten.
Erik Lange präsentierte auf dem neuen Kurs in Mölln technisch saubere Fahrten.

Absolut dramatisch gestaltete sich das Renngeschehen in der 85ccm-Klasse: Bereits in der Qualifikation sorgten Tom Schröder, Erik Lange und Nils Teegen im Kampf um Zehntelsekunden für ein spannendes Duell um die Pole, welches Schröder nach Ablauf der Zeit hauchdünn für sich entscheiden konnte. Im Racing am Nachmittag wusste dann jedoch Lange zu glänzen, er zeigte die konstanteste und konzentrierte Leistung über die gesamte Renndistanz und siegte vor Fynn-Niklas Tornau und Schröder.

Unglaublich konditions- und nervenstark war einmal mehr der Auftritt von MX2-Youngster Robin Birkenfeld.
Unglaublich konditions- und nervenstark war einmal mehr der Auftritt von MX2-Youngster Robin Birkenfeld.

Nervenaufreibend ging es weiter: Bei den MX2-Youngster lieferten sich Jan Allers, Cooper Jensen und Robin Birkenfeld einen Fight im Hundertstelsekundenbereich um die Poleposition, die sich schlussendlich Allers sicherte. Im anstehenden ersten Heat des Tages packte Kiedrowski-Racer Birkenfeld dann richtig einen aus, zeigte sich reaktionsstark am Startgate und konnte sich im Laufe des Rennens vom Rest des Feldes in beeindruckender Manier absetzen. Dahinter setzte Cooper Jensen für den MSC Mölln Akzente und wies Tillmann Krause in die Schranken, der den ersten Durchgang auf Rang drei beendete. Die Entscheidung nahte und erneut präsentierte sich Birkenfeld hellwach: Dem Mann aus Blomberg gelang eine ebenso souveräne Vorstellung, wie in Durchgang eins, sodass der Tagessieg vergeben war. In der Endabrechnung belegte Jensen einen zweiten Rang vor Janik Schröder, der als Dritter persönliche Bestleistung zeigte.

MX1-Pilot Toni Hoffmann ließ seine BVZ-KTM auf dem Grambeker Heidering ordentlich fliegen.
MX1-Pilot Toni Hoffmann ließ seine BVZ-KTM auf dem Grambeker Heidering ordentlich fliegen.

Staunende Blicke verfolgten die Runden von BVZ-Racer Toni Hoffmann, der sich unter das Feld der „Big-Boys“ in der MX1-Klasse mischte und sichtlich Spaß auf seinem Bike am Grambeker Heidering hatte. Nach der absolut schnellsten Rundenzeit im Qualifikationstraining, flog Hoffmann mit einem bemerkenswerten Kurvenspeed durch die Möllner Sektionen und ließ den Vorsprung auf die Konkurrenz im Racing von Runde zu Runde größer werden. Hinter dem Überflieger des Tages belegte Sven Kiedrowski nach einem 5-2-Resultat den zweiten Tagesrang vor Steffen Simon, dem nach einer irre starken Aufholjagd in Durchgang zwei erneut der Sprung auf das Podest gelang.

Sirko Dähnhardt dreht auf seiner Honda mächtig auf und bot die sauberste Vorstellung in der Klasse den S40.
Sirko Dähnhardt dreht auf seiner Honda mächtig auf und bot die sauberste Vorstellung in der Klasse den S40.

Von sich selbst überrascht, aber überaus glücklich zeigte sich in Mölln Sirko Dähnhardt bei den Senioren von 40 bis einschließlich 49 Jahren nach seinen zwei Laufsiegen. Nachdem im Zeittraining noch Lokalmatador Mark Herzog die Pole einfuhr, nutzt Dähnhardt im Racing die Fehler der Konkurrenz eiskalt aus und stand am Ende des Tages ganz oben auf dem Podest. Mario Grimm wurde Tageszweiter vor Herzog.

Start S50
Start S50

Bei den Senioren ab 50 Jahren aufwärts stellte Kiedrowski-Racer Jens Zeidler-Rauten erneut seine starke Form unter Beweis und holte sich nach zwei beeindruckenden Fahrten einen weiteren Tagessieg vor Meisterschaftsleader Jonny Bokelmann und Claus Weichert, der das Podest als Dritter komplettierte.

Linda-Linsay Kramell war das Maß aller Dinge bei den Ladies.
Linda-Linsay Kramell war das Maß aller Dinge bei den Ladies.

35 Starterinnen in der Damenklasse sorgten für staunende Blicke abseits der Piste bei den zahlreichen angereisten MX-Fans, die spannendes Racing geboten kam. Allen voran Monster Energy Pfeil-Pilotin Linda-Linsay Kramell, die sich mit der schnellsten Runde in der Qualifikation die Pole für die Wertungsläufe am Nachmittag sicherte. Unglaublich nervenstark und mit viel Selbstbewusstsein im Gepäck zeigte Kramell zu keiner Zeit eine Schwäche und präsentierte zwei konditionsstarke Fahrten, die am Ende des Tages in zwei Laufsiege und den Tagessieg mündeten. Hinter der Siegerin fighteten Anna Schimmer und Annika Richter um den zweiten Tagesrang. Während Richter im ersten Lauf eine starke Reaktion am Gate zeigte und den ersten Durchgang vor Schimmer beendete, gelang Schimmer im zweiten Heat die bessere Fahrt, sodass diese in der Gesamtwertung Platz zwei belegte. Richter wurde Dritte.

Maik Frenkel verschaffte sich in beiden Quad-Durchgängen einen komfortablen Vorsprung.
Maik Frenkel verschaffte sich in beiden Quad-Durchgängen einen komfortablen Vorsprung.

Eine One-Man-Show gab es in der Quadklasse von Maik Frenkel zu bestaunen, der all seine Qualitäten im Sand ausspielte und die Wertungsläufe am Nachmittag mit einem riesen Vorsprung für sich entscheiden konnte. Patrik Marquardt sicherte sich mit einem 2-3-Resultat Tagesrang zwei vor Boje Lorenzen, der das Bild auf dem Podest als Dritter komplettierte.

Die Ergebnisse aller Klassen im Detail sind auf MyLaps zu finden.

Text: Jan Uttich / Fotos: Christistpher Scheffel, Oliver Reischke, Michael Kind, Jan Uttich

=> zurück

VZ-Netzwerke
Qualifizierte Fahrer

Es gilt der jeweilige Meisterschaftsstand zum 17. Juli 2017 bzw. bei einigen Serien früher. Die Nummernvergabe erfolgt nach dem Teamergebnis von 2016.

1. Mecklenburg-Vorpommern

1... .......MX1
2... .......MX1
3... .......MX2
4... .......MX2
5... .......Jug 85
6... .......Jug 85
7... .......Kids 65
8... .......Kids 65

2. Sachsen

11... .......MX1
12... .......MX1
13... .......MX2
14... .......MX2
15... .......Jug 85
16... .......Jug 85
17... .......Kids 65
18... .......Kids 65

3. Hessen-Thüringen-Cup

21... .......MX1
22... .......MX1
23... .......MX2
24... .......MX2
25... .......Jug 85
26... .......Jug 85
27... .......Kids 65
28... .......Kids 65

4. DJMV

31... .......MX1
32... .......MX1
33... .......MX2
34... .......MX2
35... .......Jug 85
36... .......Jug 85
37... .......Kids 65
38... .......Kids 65

5. Nordrhein MX-Cup

41... .......MX1
42... .......MX1
43... .......MX2
44... .......MX2
45... .......Jug 85
46... .......Jug 85
47... .......Kids 65
48... .......Kids 65

6. Südbayernserie

51... .......MX1
52... .......MX1
53... .......MX2
54... .......MX2
55... .......Jug 85
56... .......Jug 85
57... .......Kids 65
58... .......Kids 65

7. Baden-Württemberg

61... .......MX1
62... .......MX1
63... .......MX2
64... .......MX2
65... .......Jug 85
66... .......Jug 85
67... .......Kids 65
68... .......Kids 65

8. Sachsen-Anhalt

71... .......MX1
72... .......MX1
73... .......MX2
74... .......MX2
75... .......Jug 85
76... .......Jug 85
77... .......Kids 65
78... .......Kids 65

9. Hessen-Cup

81... .......MX1
82... .......MX1
83... .......MX2
84... .......MX2
85... .......Jug 85
86... .......Jug 85
87... .......Kids 65
88... .......Kids 65

10. Niedersachsen-Cup

91... .......MX1
92... .......MX1
93... .......MX2
94... .......MX2
95... .......Jug 85
96... .......Jug 85
97... .......Kids 65
98... .......Kids 65

11. MSR

101... .......MX1
102... .......MX1
103... .......MX2
104... .......MX2
105... .......Jug 85
106... .......Jug 85
107... .......Kids 65
108... .......Kids 65

12. Nord-Cup

111... .......MX1
112... .......MX1
113... .......MX2
114... .......MX2
115... .......Jug 85
116... .......Jug 85
117... .......Kids 65
118... .......Kids 65

13. Südwest-Cup

121... .......MX1
122... .......MX1
123... .......MX2
124... .......MX2
125... .......Jug 85
126... .......Jug 85
127... .......Kids 65
128... .......Kids 65

14. DAMCV

131... .......MX1
132... .......MX1
133... .......MX2
134... .......MX2
135... .......Jug 85
136... .......Jug 85
137... .......Kids 65
138... .......Kids 65

15. Thüringen

141... .......MX1
142... .......MX1
143... .......MX2
144... .......MX2
145... .......Jug 85
146... .......Jug 85
147... .......Kids 65
148... .......Kids 65

16. Nordbayern-Cup

151... .......MX1
152... .......MX1
153... .......MX2
154... .......MX2
155... .......Jug 85
156... .......Jug 85
157... .......Kids 65
158... .......Kids 65

17. Nordbayernserie

161... .......MX1
162... .......MX1
163... .......MX2
164... .......MX2
165... .......Jug 85
166... .......Jug 85
167... .......Kids 65
168... .......Kids 65

18. Berlin-Brandenburg

171... .......MX1
172... .......MX1
173... .......MX2
174... .......MX2
175... .......Jug 85
176... .......Jug 85
177... .......Kids 65
178... .......Kids 65

19. Schleswig-Holstein

181... .......MX1
182... .......MX1
183... .......MX2
184... .......MX2
185... .......Jug 85
186... .......Jug 85
187... .......Kids 65
188... .......Kids 65

20. DJFM

191... .......MX1
192... .......MX1
193... .......MX2
194... .......MX2
195... .......Jug 85
196... .......Jug 85
197... .......Kids 65
198... .......Kids 65

CROSS Magazin
Stollbergerstraß 90D
D-50933 Köln

CROSS Magazin

Triple Verlag GmbH
Alte Steige 22
D-66440 Blieskastel

CROSS Magazin

© 2011 Triple Verlag GmbH

Facebook TwitterKontakt